DIE HAUSARZTPRAXIS NIENBURG-NORD

zur Bildergalerie

 

hat sehr klein angefangen: Mit nichts als seiner Arzttasche kam Herr Rohner Senior bei Kriegsende aus Schlesien nach Holtorf, um sich hier als praktischer Arzt und Geburtshelfer einen Namen zu machen. Vierzig Jahre später übernimmt sein Sohn die inzwischen im ganzen Nienburger Norden bestens bekannte Praxis – aber nicht das Einzelkämpferschicksal: 1989 begründet er zusammen mit Frau Dr. Bading in den heutigen Räumlichkeiten eine Gemeinschaftspraxis.

 

Die Mischung ist ein Erfolg und die Arbeit zu zweit bald nicht mehr nicht zu bewältigen. Um an dieser Zerreißprobe nicht zu scheitern, muss Entlastung her. Also richten Frau Dr. Bading und Herr Rohner eine Weiterbildungsstelle für junge Mediziner ein und sorgen fortan für Hausärztenachwuchs. Das Konzept geht auf, und während die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum in den folgenden Jahren immer kritischer wird, wächst und gedeiht ihr Unternehmen: 1997 kommt Herr Dr. Mengert mit ins Team, 2006 Frau Schmithüsen. Und es kommen neue Patienten. Bald platzt die Praxis an manchen Tagen aus allen Nähten.

 

Um mit Frau Dr. Hagner 2013 die Ärzteschaft noch einmal verstärken zu können, musste daher zunächst die Praxis deutlich vergrößert werden. Räumlichkeiten im ersten Stock wurden in den Praxisbetrieb eingebunden. Hier sind jetzt der Bereich Arbeitsmedizin und ein Psychotherapieraum untergebracht. Im Souterrain entstand dadurch genug Platz für einen Kinderbereich, der sowohl in der Wartezone als auch im Untersuchungszimmer viel Gelegenheit zum Spielen gibt, ohne dass andere Patienten dadurch beeinträchtigt werden. Die eigentlichen Sprech- und Behandlungszimmer sind nach wie vor im Erdgeschoss und ohne jede Stufe barrierefrei erreichbar.

Wartezimmer
Anmeldung
Sprechzimmer
Wundversorgung und Notfallbehandlung
Kinderwartebereich
Kinderuntersuchung
Psychotherapie
Arbeitsmedizin
Ergometrie
Anmeldung